Die Endodontie ist ein Teilgebiet der Zahnmedizin,

das sich mit Erkrankungen des Endodont befasst. Unser Hauptziel ist die Erhaltung Ihrer natürlichen Zähne, um deren Funktion und Erscheinungsbild aufrechtzuerhalten.

 

Wann muss ich eine Wurzelbehandlung durchführen?Endodontie Zahnarzt Lichtenberg

 

Eine Wurzelbehandlung innerhalb der Endodontie kommt häufig zur Anwendung, wenn sich die Karies bereits bis zum Zahnnerv ausgebreitet hat. Sollte ein Zahn empfindlich auf Hitze, Kälte oder Druck reagieren, kann dies ein erstes Anzeichen dafür sein, dass der Zahnnerv möglicherweise entzündet ist. Auch kann ein Trauma, bei dem Teile des Zahnes abgebrochen sind oder der Zahnnerv irreversibel geschädigt ist, eine Wurzelbehandlung notwendig machen.

 

 

Warum wird eine Wurzelbehandlung durchgeführt?

Die Wurzelbehandlung stellt einen letzten Versuch der Zahnerhaltung dar, um den geschädigten Zahn trotzdem in seiner Funktion zu bewahren und eine Entfernung des Zahnes zu umgehen. Der Vorteil einer endodontischen Behandlung liegt darin, dass ein stark geschädigter Zahn mit abgestorbenem Zahnmark in seiner ursprünglichen Funktion erhalten werden kann. Ein sorgfältig wurzelbehandelter Zahn kann durch diese Behandlung langfristig erhalten bleiben.“

 

Wie läuft eine Wurzelbehandlung ab?

 

Die Dauer und Anzahl der Sitzungen ist von der Zugänglichkeit der Wurzelkanäle, sowie der individuellen Heilungsdauer des Zahnes, abhängig.

 

  • Lokalanästhesie: Eine endodontische Behandlung wird normaler Weise unter Lokalanästhesie durchgeführt. Das Areal um den betroffenen Zahn wird betäubt, sodass Sie während des Eingriffes keine Schmerzen empfinden. Nachdem das Anästhetikum seine Wirkung entfaltet hat, wird der Pulpenraum (Zahnhöhle gefüllt mit Weichgewebe) eröffnet und erweitert, um die Entzündung zu beseitigen.

 

  • Entfernung des Weichteilgewebes und Spülung: Unter Verwendung besonders flexibler Instrumente wird der Hohlraum erweitert, das entzündliche Pulpengewebe entfernt und der Innenraum mittels spezieller Spüllösungen gereinigt.

 

  • Wurzelfüllung: Abschließend steht die Wurzelfüllung an: die gesäuberten Wurzelkanäle werden bis zur Wurzelspitze mit einer biokompatiblen Material verschlossen, um ein erneutes Eindringen von Bakterien zu verhindern. Sofern es keine Komplikationen gab, wird der Zahn mit Hilfe einer prothetischen Versorgung, beispielsweise einer stabilen Füllung oder Krone, wieder aufgebaut.

 

Haben Sie noch Fragen? Kommen Sie zu uns in die Praxis, wir werden Ihnen gerne weiterhelfen.